Freda of sunshine mountain

Freda habe ich das erste Mal live auf der Ausstellung in Wesel Anfang November 2006 gesehen. Sie hatte bereits in Leverkusen in der Klasse 6-9 Monate ein BIV erreicht und mit ihrer Züchterin Jutta Sonnenberg in Wesel ein V1. Ich konnte mich mit Jutta einigen, dass Freda ein super Spielkamerad für Fenja sein könnte, da sie nur zwei Monate älter war. Also durften wir Freda Mitte November in unserem Haushalt willkommen heißen. Fenja jedenfalls stieß beim Anblick von Freda ein freudiges Gurren zur Begrüßung aus und wollte sofort zum Spielen auffordern. Das ging für Freda aber dann doch etwas zu schnell. Außerdem kam noch erschwerend hinzu, dass sie noch keine Erfahrung mit Hunden gemacht hatte, weder gute noch schlechte. Da Funny aber sehr neugierig bis aufdringlich war, zog sich die Eingewöhnung noch etwas hin.  Auch Silla und Püppy zeigten sich Anfangs nicht sonderlich begeistert, stellten aber dann schnell fest, dass Fenja ihre Überfallspielchen doch vorwiegend mit Freda machte.

Die ruhige und besonnene Art von Freda wirkte sich sehr positiv auf die vierbeinige Truppe aus. Freda ist eine besonders hochbeinige Katze mit wunderschöner Zeichnung im Gesicht und einem breiten, schwarzen Streifen über den ganzen Rücken bis zum langen voluminösen Schwanz.

Freda war im Januar 2007 das erste Mal rollig und wird nach den notwendigen tierärztlichen Untersuchungen hoffentlich für typvollen Nachwuchs sorgen.

 

Stammbaum